Font Size

Menu Style

Cpanel

Neigungsdifferenzierung

Die Neigungsfächer an der HKS

Organisation der Neigungsfächer im Wahlpflichtbereich

  • 4 Wochenstunden Unterricht in den Klassen 7 - 10
  • 6 Kursarbeiten / Schj. in Kl. 7
  • 5 Kursarbeiten / Schj. in Kl. 8
  • 4 Kursarbeiten / Schj. in Kl. 9 und 10
  • Dauer der Klassenarbeiten: 1-2 Unterrichtsstunden

Französisch

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme

  • Fähigkeit und Bereitschaft zum Erlernen des Wortschatzes und der grammatikalischen Strukturen
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur intensiven mündlichen Mitarbeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Arbeit mit umfangreicheren Texten


Ziel des Französischunterrichts
ist, die Bereitschaft und Fähigkeit der Schüler/innen zur Kommunikation in der französischen Sprache zu entwickeln.
Sie sollen befähigt werden, ihre Absichten in für sie bedeutsamen Lebenssituationen sach- und situationsgerecht ausdrücken zu können.
Dazu motivieren die in den Klassen 8 – 10 geplanten Tagesfahrten in das nahegelegene französischsprachige Ausland (z.B. Liège).
Französisch ist nicht unbedingte Voraussetzung für die Möglichkeit, die gymnasiale Oberstufe zu besuchen. Durch den 4-jährigen Französisch-Unterricht in der RS ist es jedoch nicht mehr notwendig, in der gymnasialen Oberstufe eine zweite Fremdsprache zu erlernen.

 

 

Methodische Vorgehensweise

Einzel-,
Partner-,
Gruppenarbeit,
Unterrichtsgespräch

Lerninhalte
  • Hörverstehen, Sprechen, Leseverstehen und Schreiben gleichermaßen
  • Lerninhalte werden zunächst durch Lektionstexte der Lehrbücher erarbeitet.
  • Themenbereiche: Familie, Schule, Sport, Beruf, Mode, Problemfelder der Jugend
  • Wahl von Lektüren in Absprache mit den Schülern
  • weitere Arbeitsthemen aus Filmen, Zeitungen etc. in Absprache mit Schülerinnen und Schülern

Biologie

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Mitarbeit:

  • Neugier
  • Spaß an biologischen Fragestellungen
  • Bereitschaft zum partnerschaftlichen Arbeiten
  • Interesse an praktischem Arbeiten und Untersuchen
Lerninhalte in Klasse 7:
Ökosystem Wald                                        
Ökosystem Süßwasser                             
Alltagsdrogen (Nikotin/Alkohol)

Inhalte in Klasse 8:
Das Meer
Verhütungsmittel
Viren, Bakterien, Pilze
Harte Drogen

Lerninhalte in Klasse 9/10:
Die Zelle
Genetik (Vererbungslehre)
Verhaltensforschung
Evolution ( Abstammung)
Stoffwechsel des Menschen
Sexualität
Bau und Funktion von Pflanzenorganen

Methoden des Biologie-Unterrichts
  • Umgang mit fachspezifischen Geräten (Mikroskop, Stereolupe)
  • praktisches Arbeiten und Sezieren (Wasseruntersuchungen, Untersuchung von Waldboden, Sezieren von Organen)
  • Anfertigen von Skizzen und Detailzeichnungen
  • Planung und Durchführung von Versuchen
Berufsperspektiven:

Biologische Vorkenntnisse sind in vielen Berufen notwendiges Basiswissen.
Einige Beispiele: 
Krankenschwester, Arzthelferin,
MTA, PTA, PKA, BTA, 
Garten- und Landschaftsbauer,
Ökotrophologe, Tierpfleger...

Sozialwissenschaften

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Mitarbeit:
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu mündlicher Mitarbeit, mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
  • Kooperationsbereitschaft mit anderen Schüler/innen,
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Arbeit mit z.T. umfangreicheren Texten und Grafiken
  • vor allem natürlich Interesse am Fach und seinen
    Fragestellungen.
Sozialwissenschaften besteht aus den Fachbereichen
Sozialkunde, Wirtschaftskunde und Politik.

Unterrichtsinhalte Klasse 7
  • Meine Rechte als Jugendlicher
  • Jugendliche als Verbraucher
  • Techniken der Informationsbeschaffung
  • Bilder lügen doch nicht! ?
  • Klimaschutz beginnt zuhause
  • Reichtum - Armut
Unterrichtsinhalte Klasse 8
  • Sozialisation: Jugendliche vor Gericht
  • Konsum und Vorsorge: Geld - vom handfesten zum bargeldlosen Zahlungsverkehr
  • Medienkompetenz: Werbung macht's möglich
  • Freizeitgestaltung: Beherrscht der Bildschirm unseren Alltag?
  • Mitgestaltung politischer Prozesse: Möglichkeiten der Einflussnahme in politischen Organisationen (z. B. am Beispiel von "Amnesty International")
  • Arbeit und Beruf: Arbeit ist das halbe Leben - Rolle der Erwerbsarbeit in unserem Leben
Unterrichtsinhalte Klasse 9
  • Gleichberechtigung
  • EDV und Datenschutz - Der gläserne Mensch
  • Wettbewerb - Motor der Marktwirtschaft
  • Arbeitslosigkeit - Ursachen, Problematik, Auswege
  • Klimaschutz und Energieverbrauch
  • Nord-Süd-Konflikt - Wie könnte/sollte Entwicklungshilfe aussehen?
Unterrichtsinhalte Klasse10
  • Politischer Extremismus - Gefahr für die Gesellschaft?
  • Chancen und Gefahren der Gentechnologie
  • Mit Steuern steuern (Grundzüge der Steuerpolitik, Handlungsmöglichkeiten des Steuerzahlers)
  • Gesellschaftsordnung: Kapitalismus pur oder soziale Marktwirtschaft?
  • Asylanten in Deutschland (Zusammenleben von Ausländern und Deutschen in Velbert)
  • Arbeitnehmer und Unternehmen im globalen Wettbewerb (Zusammenarbeit mit SAG)
  • Methoden des sozialwissenschaftlichen Unterrichts:
    lehrgangsorientierter Unterricht,
    Unterrichtsprojekte,
    Diskussionen,
    Fallstudien,
    Rollenspiele,
    Planspiele, 
    Internet-Recherchen,
    Realbegegnungen (Befragungen, Erkundungen, Interviews)  

    Anwendungsmöglichkeiten der erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse findet man in sozialen, pflegerischen, erzieherischen, kaufmännischen und Verwaltungsberufen.

Technik



Was ist das Fach Technik nicht?

  • Es ist keine Berufsausbildung
  • Technik ist kein Bastelkurs

Anforderungen an die Teilnehmer/innen:
a) schulisch/fachliche:

  • Beherrschung der Grundrechenarten
  • zusammenhängende Texte verfassen können
  • technische Zusammenhänge verständlich darstellen können
  • Interesse an mathematisch-naturwissenschaftlichen (Physik, Chemie, Biologie) und technischen Zusammenhängen ("Wie funktioniert das?") und die erfolgreiche Teilnahme an den Fächern Physik und Mathematik

b)   soziale:
Fähigkeit und Bereitschaft mit anderen zusammen zu arbeiten

c) persönliche:

  • Fähigkeit zu verantwortlichem Umgang mit technischen Geräten
  • Interesse an handwerklichem und sonstigem praktischen Arbeiten
  • Fähigkeit und Bereitschaft selbständiges Arbeiten zu erlernen
  • Fähigkeit zu diszipliniertem und konzentriertem Arbeiten

 

 

Mögliche Themen in der 7. Klassenstufe

 

Schwerpunkte:

Fertigungsaufgaben, Bautechnik und technisches Zeichnen

 

a) Kennenlernen von Holzbearbeitungswerkzeugen

b) Herstellen verschiedener Gegenstände aus Holz

c) Lesen einfacher technischer Zeichnungen

d) Umgang mit der Bohrmaschine

e) Anfertigen einfacher technischer Zeichnungen

f) Beton als Baustoff, einfache Modell-Mauerwerke    mauern, Dachstuhlmodelle fertigen

 

Mögliche Themen in der 8. Klassenstufe

Schwerpunkte:

a) Transport und Verkehr I:
Untersuchungen zum Thema Fliegen (u. a. Bau eines kleinen Heißluftballons)
b) Technisches Zeichnen II
(Regeln und Darstellungsarten)
c)  Automation
CAM/ CNC-Steuerung:
Computerunterstützte Produktion am Beispiel einer Styroporschneidemaschine
d)  Elektronik I und Sicherheitstechnik I
Planen und Bauen einfacher Schlossmodelle, Einstieg in die Löttechnik
Mögliche Themen in der 9. Klassenstufe

Schwerpunkte: Elektrizitätslehre, Elektronik, Messtechnik, Sicherheitstechnik II und „Transport und Verkehr II“/Motoren I
a) Löttechnik
b) Herstellung eines Experimentiersystems für Versuche in der Elektronik
c) Versuche mit elektronischen Bauteilen und elektronischen Schaltungen
d) Umgang mit Messgeräten
e) Bau elektronischer Schaltungen, Bau eines elektronischen Schließmechanismus    
f) Das Auto

Mögliche Themen in der 10. Klassenstufe

Schwerpunkte: Motoren II, Digitaltechnik, Energie, Steuern und Regeln
a) Elektromotor
b) Energieversorgung (Stromerzeugung, Solar- und Brennstoffzelle)
c) Herstellung eines Experimentiersystems für Versuche in der Digitaltechnik
d) Versuche mit einfachen ICs, Aufbau von Schaltungen mit ICs
e) Bau einer Ampelanlage und Steuerung mittels ICs (Hardware-Steuerung)
f) Steuerung der Ampelanlage mit dem PC (Software-Steuerung)
h) Kunststoffe